MONEYFIT 3 - LEITFADEN FÜR LEHRPERSONEN

Didaktische Informationen und Tipps zum Einsatz der Onlinelernplattform MoneyFit in der Sekundarstufe II

EINLEITUNG: Das Geld im Griff!

SELBSTSTÄNDIG UND KOMPETENT MIT GELD UMGEHEN

MoneyFit ist eine Initiative von PostFinance zur Stärkung der Finanzkompetenz von Kindern und Jugendlichen in der Schweiz. Sie setzt auf vielseitige Lernmethoden und digitale Medien. Spielerisch lernen die Kinder und Jugendlichen mit altersgerechten Aufgaben, was Geld ist und wie es verdient, verwaltet und in eigener Verantwortung ausgeben wird.

WICHTIGES THEMA FÜR JUNGE LEUTE

Geldfragen stellen sich jungen Leuten nicht erst mit dem ersten grossen Monatslohn. Bereits Kinder befassen sich intensiv mit der Verwendung und der Bedeutung von Münzen und Noten. Im Alltag erfahren sie, wie Lebensmittel, Kleider und andere Güter gekauft werden. Später verwalten sie ihr Taschengeld, verdienen sich bald ihren ersten eigenen Batzen und fällen als Jugendliche in der Freizeit regelmässig finanzielle Entscheide. Stets müssen sie dabei abwägen, was sie sich leisten wollen und können.

FINANZKOMPETENZ ANEIGNEN UND ANWENDEN

Die jungen Erwachsenen an den weiterführenden Schulen (16–20 Jahre) erweitern ihr Finanzwissen mit Hilfe eines attraktiven Lehrmittels. Dieses steht als Printversion und zusätzlich als E-Book mit ergänzenden Inhalten zur Verfügung.

Wie fit sie in Finanzfragen sind, überprüfen sie anschliessend mit einem Gamified Test zu Themen wie Lohn, Versicherungen, Internethandel, Kauf und Finanzierung. Dabei steigern die Jugendlichen kontinuierlich ihre Kompetenzen und stellen diese spielerisch unter Beweis. Zweimal im Jahr werden unter allen Teilnehmenden attraktive Preise verlost.

DIE GRUNDSÄTZE VON MONEYFIT

Die Initiative MoneyFit basiert auf folgenden sechs Grundsätzen:

ENGAGEMENT: Die Jugendförderung ist für PostFinance wichtig – auch im edukativen Umfeld.

THEMA: PostFinance stärkt die Finanzkompetenz junger Leute.

QUALITÄT: MoneyFit bietet fundierte, lehrplanbezogene Lerninhalte.

FORM: MoneyFit vermittelt das Wissen erlebnisorientiert.

DIDAKTIK: MoneyFit setzt moderne Lernmedien ein.

PERSPEKTIVE: MoneyFit erzeugt eine langfristige Wirkung.

DIDAKTISCHES KONZEPT: Lernen, spielen, gewinnen, informieren

MoneyFit basiert auf einem durchgängigen didaktischen Konzept, das die Vermittlung von Lerninhalten, die spielerische Wissens­überprüfung und die Anerkennung von individuellen Lernleistungen kombiniert. Die Onlinelernplattform umfasst deshalb folgende vier Bereiche:

LERNEN: mit Hilfe interaktiver Medien den Umgang mit Geld lernen

SPIELEN: im Spiel den Umgang mit Geld und das Wissen rund ums Geld testen

GEWINNEN: beim Wettbewerb zweimal im Jahr attraktive Preise gewinnen

INFORMIEREN: sich über Neuigkeiten und den Einsatz der Onlinelernplattform im Unterricht informieren

STUFENGERECHTE INHALTE

Da Geld in unserer Gesellschaft eine wichtige Rolle spielt und junge Leute vom Geld fasziniert sind, empfiehlt es sich, die Thematik früh aufzugreifen und auf mehreren Schulstufen zu behandeln. MoneyFit folgt deshalb dem didaktischen Prinzip des Spiralcurriculums. Die Lerninhalte werden nicht linear angeordnet, sondern in Form einer Spirale. So kann das Thema im Laufe der Schuljahre von der Mittelstufe bis zur Sekundarstufe II mehrmals auf jeweils höherem Niveau und in differenzierterer Form bearbeitet werden. MoneyFit 3 erweitert die Finanzkompetenz auf der Grundlage von MoneyFit 1 für die Mittelstufe und Mo­neyFit 2 für die Sekundarstufe II.

GELD UMFASSEND VERSTEHEN

Modul GELD VERSTEHEN

Internethandel

Geld in seiner elektronischen Form, Zahlungsarten im Internet, rechtliche Aspekte

Modul GELD VERDIENEN

Lohn, Versicherungen, Budget

Lohnabrechnung und Budget, Vorsorgesystem der drei Säulen

Modul GELD VERWALTEN

Sparen

Sparen – Rückstellungen, weniger ausgeben, Sparformen

Modul GELD AUSGEBEN

Kauf – Finanzierung

Fixkosten, variable Kosten, Amortisation, Leasing und Konsumkredit, Budget, Schuldenfallen

Kaufvertrag

Elemente bzw. Schritte des Kaufvertrags, Rechte und Pflichten der Vertragsparteien, Probleme beim Kaufvertrag

Selbstständigkeit

Aspekte der ersten Schritte in die selbstständige Lebensführung, finanzielle Konsequenzen, Mietvertrag, Versicherungen

Die Ausrichtung der Lerninhalte an den oben abgebildeten vier Kernthemen stellt sicher, dass Schülerinnen und Schüler ein umfassendes Verständnis von Geld aufbauen können.

MoneyFit thematisiert den sicheren und bewussten Umgang mit Geld, regt aber auch dazu an, Angebote zu vergleichen sowie Abläufe und Fertigkeiten im täglichen Umgang mit Geld kennenzulernen.

ERWORBENES WISSEN SICHTBAR MACHEN

Beim Gamified Test sammeln die Jugendlichen Abzeichen (Badges). Die Badges werden für das Erreichen eines Kompetenzziels vergeben. Sie dokumentieren den individuellen Wissensgewinn sowie den Spielerfolg und schaffen weitere Lernanreize.

Die erworbenen Badges werden auf den Profilseiten der Lernenden angezeigt. So entsteht dort nach und nach ein Portfolio der persönlichen Finanzkompetenz.

Das Profil kann per E-Mail und in sozialen Medien mit anderen Personen geteilt werden (URL).

NEUE KENNTNISSE IN DEN ALLTAG TRANSFERIEREN

Ein wichtiges Ziel des Gamified Tests ist es, den Lernenden einen handlungsorientierten Zugang zum Thema Finanzkompetenz zu eröffnen. Bei MoneyFit 3 wurde deshalb darauf geachtet, dass neben Wissensfragen auch verhaltensorientierte Fragen zum Zug kommen. MoneyFit 3 schafft damit wirksame Lernerlebnisse und trägt dazu bei, die erworbenen Kompetenzen in den eigenen Alltag zu transferieren.

VERKNÜPFUNG VON LEHRMITTEL UND ONLINELERNPLATTFORM

Das Lehrmittel und der Gamified Test sind eng aufeinander abgestimmt. Die behandelten Themen fliessen eins zu eins in den Test ein. Die spielerische Wissensüberprüfung auf der Onlinelernplattform kann auch unabhängig vom Lehrmittel eingesetzt werden.

Wichtiger ist, dass sich die Lernenden aktiv mit dem Thema auseinandersetzen und grundlegende Zusammenhänge verstehen bzw. zentrale Finanzkompetenzen erwerben. Umgekehrt kann das Lehrmittel auch dann sinnvoll im Unterricht eingesetzt werden, wenn die spielerische Wissensüberprüfung nicht genutzt wird.

AUSGERICHTET AUF DEN LEHRPLAN

Die inhaltlichen Grundlagen von MoneyFit 1 und MoneyFit 2 basieren auf dem Lehrplan 21. Mit dem Fachbereich Wirtschaft, Arbeit, Haushalt (mit Hauswirtschaft) wird ein neuer Akzent gesetzt. Themen wie Geld, Konsum, Arbeit und Freizeit, Haushalt, (...) und weitere Wirtschaftsfragen werden verstärkt Eingang in die Schule finden.

MoneyFit 3 nimmt die in der Volksschulstufe behandelten Themen stufen- und altersgerecht sowie mit einem besonderen Fokus auf die Selbstständigkeit und Eigenverantwortung der Jugendlichen wieder auf.

UNTERRICHTSPLANUNG: So setzen Sie MoneyFit 3 im Unterricht ein

ZIELGRUPPE

MoneyFit 3 richtet sich an Lernende der Sekundarstufe II (Berufsschulen, Fachmittelschulen, Gymnasien).

FACHBEZUG

MoneyFit eignet sich als Lehrmittel für den ABU-Unterricht im Lernbereich «Gesellschaft» an Berufsfachschulen bzw. für das Fach Wirtschaft und Recht an Gymnasien.

ARBEITSFORMEN

Die Bearbeitung des Lehrmittels ermöglicht eine Vielzahl von Arbeitsformen (vgl. Lehrerkommentar zum Lehrmittel). Das Durcharbeiten des Lehrmittels stellt den Erwerb einer umfassenden Finanzkompetenz der Lernenden sicher. Die Inhalte orientieren sich an den vier Kernthemen «Geld verstehen», «Geld verdienen», «Geld verwalten» und «Geld ausgeben». Das Lehrmittel eignet sich besonders für einen handlungsorientierten Unterricht.

Die Lernenden können ihr Wissen anschliessend online mittels eines herausfordernden Gamified Test überprüfen. Der Test enthält eine Vielzahl von Aufgaben, die den Lernenden auch einiges an Begriffswissen abverlangen. Der Test ist deshalb die ideale Ergänzung zum Lehrmittel.

TIPP:

Die Lernenden registrieren sich einzeln unter moneyfit.postfinance.ch.

ZEITLICHER RAHMEN

MATERIALIEN UND TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN

Das Lehrmittel kann bei der Anmeldung auf moneyfit.postfinance.ch beim Erstellen einer neuen Gruppe bestellt werden. Alternativ ist es auch beim PostDoc Schulservice unter www.post.ch/postdoc zu beziehen. Die Plattform lässt sich mit einem aktuellen Browser am Desktop, auf einem Tablet oder auf dem eigenen Smartphone bedienen.

UNTERRICHTSIDEEN: Tipps für den Unterricht

Mit der folgenden Wegleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie die Onlinelernplattform im Unterricht einsetzen können. Die einzelnen Schritte führen Sie durch die vier Bereiche Lernen, Spielen, Gewinnen und Informieren.

ANMELDEN

Die Lernenden registrieren sich auf moneyfit.postfinance.ch.

TIPP:

Klassenübersicht erhalten: Eröffnen Sie dafür eine eigene Gruppe im Profil unter «Gruppen verwalten» und «neue Gruppe gründen». Die Lernenden können mittels Gruppenpasswort der neu erstellten Gruppe beitreten. Sie erhalten damit eine Klassenübersicht inkl. erreichter Gewinnstufen aller Lernenden.

LERNEN

Bestellen Sie bei der Anmeldung das gedruckte Lehrmittel MoneyFit 3 oder bearbeiten Sie es online als E-Lehrmittel (E-Book). Damit können Sie die Lernenden optimal auf die spielerische Wissensüberprüfung vorbereiten. Auf der Seite Lernen finden Sie Lernmedien rund ums Thema Finanzkompetenz.

SPIELEN

1. Wissensmodule durchspielen

Die Lernenden testen ihr Wissen zu den vier Kernthemen «Geld verstehen», «Geld verdienen», «Geld verwalten» und «Geld ausgeben» in insgesamt zwölf Wissensmodulen. Die Module enthalten je fünf Fragen zu einem der Kernthemen. Dabei stehen ihnen eine begrenzte Anzahl Leben und Joker zur Verfügung. Wenn sie also eine Frage falsch beantworten, verlieren sie ein Leben. Der Joker lässt sie eine Frage überspringen.

Die Lernenden müssen also all ihr Wissen einsetzen und taktisch vorgehen, um möglichst weit zu gelangen.

2. Kompetenzlevel ausweisen und Gewinnstufe erreichen

Je nach Anzahl richtiger Antworten pro Modul erreichen die Lernenden einen Bronze-, Silber- oder Gold-Badge.

Um die verschiedenen Gewinnstufen zu erreichen, brauchen sie:

3. Neuer Versuch starten

Wird ein neuer Versuch gestartet, wird die Gewinnstufe gelöscht und die Anzahl Leben und Joker auf das Ausgangsniveau zurückgesetzt. Jedes Modul beinhaltet ein Frageset mit Aufgaben. Davon werden jeweils fünf in zufälliger Reihenfolge aufgerufen.

GEWINNEN

Zweimal jährlich verlost PostFinance Preise unter allen Teilnehmenden. Wer spielt, wird automatisch in die Verlosung aufgenommen. Spielende der Gewinnstufen 2 und 3, die keinen Preis gewonnen haben, nehmen jeweils auch an der Verlosung der unteren Gewinnstufen teil. So erhöht sich die Gewinnchance!

INFORMIEREN

Im Informationscenter für Lehrpersonen finden Sie einen Newsblog, Angaben zu Partnerangeboten und weitere Informationen darüber, wie Sie MoneyFit für Ihren Unterricht nutzen können.

Impressum:

moneyfit.postfinance.ch ist ein Angebot von

PostFinance. Für die Konzeption und die Umsetzung ist die Firma LerNetz AG verantwortlich.